Startseite

Info MBC Zweibrücken

zum Flugbetrieb während der Corona-Krise

Mit Rheinland-Pfalz hat das erste Bundesland Lockerungen der Covid-19- Maßnahmen für den Sport auf Vereinsgeländen bekanntgegeben. Seit 20. April 2020 ist Luftsport unter strikter Beachtung der allgemeinen Kontaktbeschränkungen und Hygienerichtlinien wieder auf Sportanlagen möglich.

Der DMFV bittet alle Vereine in Rheinland-Pfalz zudem darum, den Wiedereinstieg in die Ausübung des Modellflugs auf dem Vereinsgelände behutsam und verantwortungsvoll nachzukommen. Es muss sichergestellt sein, dass Hygienemaßnahmen, Kontaktauflagen und Abstandsregelungen vollumfänglich eingehalten und im Bedarfsfall auch dokumentiert werden können.

Hierzu wurde auch von Seiten des Vorstandes mit dem Bezirksleiter DMFV, dem zuständigen Gesundheitsamt und der zuständigen Ortspolizeibehörde Zweibrücken Verbindung aufgenommen.

Um den derzeit rechtlichen Vorgaben gerecht zu werden, wurden für das Fluggelände und den Flugbetrieb des MBC nachfolgend aufgeführte Verhaltensregeln erstellt, die mit sofortiger Wirkung auch einzuhalten sind.

1. Parkplatznutzung

Die Fahrzeuge sind disloziert auf der Parkfläche abzustellen. Je weiter auseinander, desto besser.

Sind mehrere Fahrzeuge vor Ort, ist ein Mindestabstand von zwei Fahrzeugbreiten einzuhalten. So ist bei Lade-/Entladevorgängen sichergestellt, dass der Mindestabstand 2 m von handelnden Personen eingehalten wird.

2. Warteraum / Abstellraum Flugmodelle zwischen Zaun und Parkplatz

Hier ist beim sich Einrichten bzw. Abstellen der Flugmodelle ein so großer Abstand zueinander einzuhalten, dass bei gleichzeitigen Vorbereitungs-/Wartungsarbeiten nebeneinander positionierter Piloten ständig ein Mindestabstand von 2 m sichergestellt ist.

Auch hier gilt, je größer der Abstand umso besser!

3. Vorbereitungsraum

Aufgrund der Enge des Vorbereitungsraumes sollte sich bei Vorbereitungsmaßnahmen von Motorflugmodellen nur der Pilot in diesem aufhalten.

4. Flugbetrieb / Start- und Landebahn

Im Bereich des Fluggeländes, Start- und Landebahn, dürfen sich max. 2 Personen im vorgeschriebenen Abstand von mindestens 2 m aufhalten.

Folgende Konstellationen sind denkbar:

  • Pilot und Flugleiter / Beobachter
  • Pilot und Gehilfe
  • Im Schleppbetrieb die Piloten Schlepp- und Segelmodell

5. Ergänzungen

Die bisherigen Bestimmungen des MBC Zweibrücken bleiben von den oben aufgeführten Verhaltensregeln unberührt und haben auch weiterhin bestand.

Hierzu zählen insbesondere die An-/Abmeldung beim Tower Fhf Zweibrücken und das Führen des Flugbuches. Beim Führen des Flugbuches ist darauf zu achten, dass auch hier die Kontaktauflagen eingehalten werden.

Liebe Modellflugfreunde, es ist wichtig, dass Hygienemaßnahmen, Kontaktauflage (Verbot der Gruppenbildung von mehr als zwei Personen) und Abstandsregelungen vollumfänglich eingehalten werden, um so die Lockerungsmaßnahme und den Schutz der Vereinsmitglieder nicht zu gefährden.

Bei Änderungen wird nachinformiert.

Der Vorstand